Mobilisation Brustwirbelsäule (BWS)

Deine Brustwirbelsäule besteht aus 12 Wirbelkörper, ist mit mehreren kleinen wie auch großen Muskeln verbunden z.B. den Rückenstrecker, der sich bis hin zum Becken zieht. Oder auch Muskeln die vom Schulterblatt zur Wirbelsäule ziehen.


Alles sehr große Muskel die man gut sehen und ertasten kann.

Was aber oft nicht mit bedacht oder in Augenschein genommen wird sind "die kleine Dinge im Leben" z.B.:


Die kleine Muskulatur zwischen den Wirbeln die gerade oder schräg an den Dornfortsätzen sitzen wie zB.: den Rotator brevis und -longus oder

umliegende Muskeln um das Nervengeflecht und den Blutgefäßen

Nerven, die zwischen den Wirbelkörper nach außen treten, zu den einzeln Organen, zu den einzelnen Muskeln und in Richtung Extremitäten führen (tritt vermehrt im Hals/Nacken- und Becken/Hüftbereich auf).

Blutgefäße und Nerven im Körper

Blutgefässe die vom Herzen aus an der Wirbelsäule nach oben und unten im Innenraum des Körpers zu den Organen und Gliedmaßen entlang gehen.

Sie treten vermehrt im Hals/Nacken und Schultergürtel zu den oberen Extremitäten (Armen) auf ebenso im Becken/ Hüftgelenks Bereich zu den unteren Extremitäten (Beine).


Damit diese Strukturen besser mit Blut und Sauerstoff versorgt werden können und eine bessere Leitfähigkeit gegeben ist, solltest du deine Wirbelsäule mehr bewegen und mobilisieren, um eine höhere Mobilität zu haben.


Da in bestimmte Regionen durch falsche Haltung der Muskeltonus erhöht wird, unabhängig davon ob der Muskel zu stark oder zu schwach ist, verdicken sich die Muskeln und drücken dann Nerven oder Blutgefäße ein.


Brustwirbelsäulen Mobilisation

Stell dich für die obere Übung mit ausgesteckten Armen schulterbreit an eine Wand, deine Füße auch schulterbreit aufstellen. Dies ist deine Ausgangsposition.

Horizontale BWS Mobilisation auf der Querachse

Die erste Übung wird sein, dass du versuchst horizontal deinen Oberkörper nach links und rechts zu verschieben (die Bilder oben, links und rechts). Schau drauf, dass du mit den Schultern oder den Oberkörper nicht zur Seite abfällst. Stell dir vor: 1. Du möchtest neben dir jemand mit deiner Schulter wegschieben oder 2. du möchtest mit deiner untern Rippe etwas auf der Tischplatte weiter drauf schieben.

Wenn all das nicht Hilft kein Problem... es kommt nur auf die richtig Übung für dich an.

Breite deine Arme zu Seite aus und stell dir vor du möchtest von einem Baum der etwas weiter weg steht Äpfel pflücken, darfst dich mit den Bein und Becken aber nicht wegbewegen.


Zweite Übung ist:

Horizontale BWS Mobilisation auf der Sagitalachse

Du möchtest deinen Rücken in der Brustwirbelsäule (oben) nach hinten rund machen, einen Buckel machen und dann nach Vorne wieder aufrichten. Beim aufrichten stell dir vor, du bist beim Einkauf, beide Hände voll mit Tüten und oben fällt dir eine Packung Kornflaks entgegen. Du versuchst sie mit der Brust wieder ins Regal zu schieben.


Lass das Becken und die Füße bei den Übungen fest stehen.


WOLLT IHR NOCH MEHR ZUM THEMA MOBILISATION IN ANDEREN BEREICHEN DES KÖRPERS ?

38 Ansichten